Ausbildungssuche

Veröffentlicht auf von caatii

Hallo meine Lieben,

 

ich weiß es war sehr still die letzte Zeit um mich. Das wird sich jetzt wieder ändern! :)

 

Im April habe ich meine Schule mit der Fachhochschulreife abgeschlossen und bin seitdem auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

 

Leider hat sich das alles komplizierter entwickelt, als ich es mir vorgestellt habe.

Wie ihr ja vielleicht schon aus meinem Blog rauslesen konntet bin ich gerne kreativ, weswegen mir der Studiengang des Kommuniktionsdesigns sehr gefallen hat. Habe aber meine Mappe aus Faulheitsgründen nicht zum Abgabetermin gefüllt bekommen und habe mich daraufhin für eine Ausbildung entschieden als Mediengestalterin. Nachdem ich (ich glaube 10) Bewerbungen als Mediengestalterin rausgeschickt hatte und nach einem Monat noch immer keine Antwort bekommen habe, habe ich mir Gedanken gemacht was ich als Alternative machen kann. Nachdem ich mich auch intensiver mit dem Beruf auseinander gesetzt habe, habe ich gemerkt, dass mich diese gezwungene Kreativität irgendwann nerven wird und außerdem bin ich eine Freihandzeichnerin und mag es nicht nach Schablonen zu arbeiten, was dort ein fester Bestandteil der Arbeit wäre.

Da ich auch gerne mit Autos und Motorrädern zu tun habe und mein Freund in einer Werkstatt arbeitet, dachte ich, dass der Beruf der Automobilkauffrau auch etwas für mich wäre. Ich hatte auch ein Probearbeiten 60km von mir weg. Es war ganz gut, aber sie haben sich gegen mich entschieden. Nachdem ich mich auch ein wenig nach dem Lohn erkundigt habe habe ich mich für den Beruf der Bürokauffrau entschieden und habe mehrere Vorstellungsgspräche und Probearbeiten und Einstellungstests hinter mir. Momentan mache ich ein Prakikum und bin begeistert. Der Vorteil der Bürokauffrau ist, dass in jedem Berieb welche gesucht werden. In der Industrie, im Handel und im Handwerk.

 

Also Leute, entscheidet euch früh genug für einen Beruf! Die Schule ist schneller vorbei, als man denkt!

Aber im Gegensatz zu vielen anderen muss ich sagen, dass ich die Schule null vermisse und froh bin, da raus zu sein nach 13 Jahren :)

Veröffentlicht in Ausbildung

Kommentiere diesen Post

T-BAG 07/04/2015 21:23

Oha Fachhochschulreife aber naja Autisten machen ja auch einen behinderten Eindruck und sind äusserst intelligent. Hast du beim Praktikum fleissig das Kündigungen lesen geübt? Dann bist du bestens auf dein Leben vorbereitet